Schaffung eines revolvierenden Wohnungsbaufonds | Grüne Fraktion Mannheim

Schaffung eines revolvierenden Wohnungsbaufonds

Antrag zu den Etatberatungen 2018 / 2019 vom 11.12. – 13.12.2017

Antrag:

Der Gemeinderat beschließt:

Die Stadt Mannheim wird beauftragt die Einrichtung eines revolvierenden (d.h. sich selbst wieder auffüllenden) Wohnungsbaufonds zu prüfen.

Begründung:

Die Sicherstellung von angemessenem, differenziertem Wohnraum für unterschiedliche Zielgruppen gehört zu den zentralen Elementen der Kommunalpolitik

Ein Kernproblem ist die Finanzierung von sozial bezahlbarem Wohnraum. Ein von der Stadt eingerichteter revolvierender Wohnungsbaufonds stellt günstiges Baugeld für soziale Wohnungsbaumaßnahmen zur Verfügung. Aus den Rückzahlungen durch Mieten oder evtl. Verkäufe wird der Fonds wieder aufgefüllt.

Nutznießer des Fonds könnten gemeinschaftliche Wohngruppen, Menschen mit geringem Einkommen oder Wohnungsbaugesellschaften für soziale Bauprojekte sein.

Print Friendly, PDF & Email

05. Dezember 2017
Kategorien: Anträge 2017 | Schlagwörter: , |