Unsere Stadtteile für die Zukunft stärken – Neckarstadt-West: Gemeinwesenarbeit, Soziales, Kinder und Jugend

Anfrage zur Sitzung des Gemeinderats am 06.10.2020

Die Verwaltung berichtet dem Gemeinderat:

a. Gemeinwesenarbeit & Soziales

1. Wie sieht die Gemeinwesenarbeit in der Neckarstadt-West aus und wie wird sie abgedeckt? Welchen personellen und finanziellen Bedarf gibt es?

2. Was sind die konkreten Aufgaben des Quartiermanagements vor Ort und wie sieht die zukünftige Strategie für den Stadtteil im Hinblick auf die Problemlagen aus?

b. Kinder & Jugend

1. Wie oft tagt die Unterarbeitsgruppe Jugend und Bildung? Welche Akteur*innen im Stadtteil sind bisher eingebunden?

2. Welche weiteren Gremien und Akteur*innen gibt es, die in der Neckarstadt-West das Thema Kinder & Jugend (Bildung) adressieren? Werden diese Tätigkeiten koordiniert, ggf. in institutionalisierter Form, wenn ja von wem? Gibt es ggf. ein Schnittstellenmanagement zwischen LOS und möglichen weiteren Akteur*innen?

3. Wie wurden die im LOS-Bericht 17/18 dargestellten bisher erarbeiteten An-satzpunkte weiterverfolgt? Welche konkreten bereits umgesetzten oder in Planung befindlichen Maßnahmen haben sich daraus ergeben?

4. Welche Fortschritte wurden hinsichtlich einer verbesserten Ansprache der Eltern im Stadtteil erzielt? Werden die Eltern über eine zentrale Funktion/Person adressiert?

5. Wie weit ist die Arbeit am Konzept eines erweiterten sozialräumlichen Ansatzes bereits gediehen?

6. Wann und in welcher Form werden die Gemeinderät*innen über die Arbeit der Unterarbeitsgruppe informiert?

7. Gibt es Verzögerungen bei der Umsetzung der Ganztagesschule Humboldt? Aus welchen Gründen? Wann kann die Ganztagesschule den Betrieb aufnehmen? Welche Angebote wurden zur Überbrückung bereits eingerichtet und wie viele Schüler*innen werden dadurch erreicht? Ist ein Ausbau dieser Angebote geplant?

8. Wie stellt sich das Angebot an unterstützenden Maßnahmen an der Neckarschule derzeit dar? Wie viele Schüler*innen werden dadurch erreicht? Ist ein Ausbau geplant?

9. Welche Angebote wurden für Schulabgänger*innen bereits geschaffen? Wer ist hier federführend bei Planung und Durchführung des Angebotes? Wie wird das Angebot angenommen? Woran wird der Erfolg der Maßnahmen bemessen? Wo gibt es Nachbesserungsbedarf?

Begründung

Ende des Jahres 2016 wurde das Projekt Lokale Stadterneuerung für die Neckarstadt-West ins Leben gerufen mit dem Ziel durch einen neuen Ansatz eine integrierte Stadtentwicklung im Quartier zu ermöglichen. Im Bericht 2017/2018 wurden erste Maßnahmen und Erfolge dargestellt, aber auch weitere Zielsetzungen und Arbeitsbereiche benannt. Nicht zuletzt durch Maßnahmen der Pandemiebekämpfung rücken einige Problemlagen in den Bereichen Bildung und Soziales im Stadtteil Neckarstadt-West wieder stärker in den Fokus, bzw. haben sich Bedarfslagen teilweise geändert.
Zugleich wurden in den letzten Jahren neue Angebote für die Kinder und Jugendlichen im Stadtteil geschaffen. Hier gilt es einen Überblick über die Angebote zu bewahren.
Diese Anfrage steht in einer Reihe von drei Anfragen zur Stadtentwicklung in der Neckarstadt-West. Neben dem Thema Stadtentwicklung & Wohnen werden auch die Themen Gemeinwesenarbeit & Soziales, Kinder & Jugend sowie Sicherheit & Ordnung behandelt. Mit diesen Anfragen werden aktuelle Fragen aufgegriffen und es soll eine Faktengrundlage für weitere den Stadtteil betreffende Entscheidungen geschaffen werden. Es ist wichtig, dass der Gemeinderat informiert und einbezogen wird und Lösungen gemeinsam mit den Menschen im Stadtteil gefunden werden.

Print Friendly, PDF & Email

30. September 2020
Kategorien: Anträge 2020 | Schlagwörter: , , , , |