Schönau nicht vergessen: 30. Jahrestag der pogromartigen Ausschreitungen gegen Geflüchtete in der Lilienthalstraße

Der Gemeinderat beschließt:

  1. Anlässlich des 30. Jahrestags der pogromartigen Ausschreitungen gegen Geflüchtete in der Schönauer Lilienthalstraße vom 28. Mai bis 2. Juni 1992 wird direkt vor Ort eine Gedenktafel zur Erinnerung aufgestellt.
  2. Zum Jahrestag organisiert die Stadt eine Veranstaltung zur Erinnerung an diese Ausschreitungen.

Begründung:

Ende Mai 1992 gab es aufgrund eines Gerüchts rassistische Ausschreitungen und Stürmungsversuche gegen ca. 200 Geflüchtete in dem damaligen Kasernengebäude in der Lilienthalstraße in Mannheim Schönau. Immer wieder ist festzustellen, dass dieses Ereignis unbekannt oder vergessen ist. Daran zu erinnern, zu mahnen und ebenso das damalige Engagement der Bürger*innen gegen die Ausschreitungen und für das Zusammenleben mit den Geflüchteten, wie etwa von der leider kürzlich verstorbenen Frau Regina Trösch, zu würdigen, ist unsere gemeinschaftliche Aufgabe.

http://juz-mannheim.de/wp-content/uploads/2018/03/Schönau-nicht-vergessen.pdf

Print Friendly, PDF & Email

07. März 2022
Kategorien: Anträge 2022 | Schlagwörter: , , , |