Frauenrechte sind Dauerbrenner | Grüne Fraktion Mannheim

Frauenrechte sind Dauerbrenner

GRÜNE: Nulltoleranz bei Gewalt gegen Frauen

Alljährlich am 25. November erinnert der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen daran, dass Frauen immer noch in starkem Maße von Gewalt betroffen sind. Auch die Gemeinderatsfraktion von Bündnis 90 /Die GRÜNEN nutzt diesen Tag, um auf das Leid betroffener Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen.

Stadträtin Nuran Tayanc, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Gemeinderat erklärt dazu:

„Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass weltweit bis zu 70 Prozent aller Frauen mindestens einmal im Laufe ihres Lebens Opfer physischer, psychischer oder sexueller Gewalt werden. Vor allem in Kriegs- und Krisengebieten erfahren Frauen Gewalt und Missbrauch.
Daher müssen wir unser besonderes Augenmerk auf Frauen und Mädchen richten, die geflüchtet sind. Viele von ihnen haben entweder im Herkunftsland oder auf der Flucht Gewalt erfahren. Diese Frauen und Kinder müssen in Einrichtungen untergebracht werden, die ihnen zuverlässigen Schutz vor Gewalt bieten.

Aber auch die Frauen in der Prostitution müssen wir schützen vor Menschenhandel, Ausbeutung und Gewalt. Das neue Prostituiertenschutzgesetz kann hier nur ein Baustein sein. Wir müssen die Möglichkeiten zur Beratung nutzen, die das Gesetz bietet und zugleich auch weiterhin in vielfältiger Weise Beratung, Schutz und Hilfe anbieten, wie das z.B. in der Mannheimer Beratungsstelle Amalie seit Jahren geschieht.
Die MeToo-Debatte der letzten Wochen hat uns wieder eindrücklich vor Augen geführt, dass Gewalt gegen Frauen alltäglich ist und in allen Teilen der Bevölkerung stattfindet. Sie hat keine Nationalität und keine Schicht. Es liegt in unser aller Verantwortung, dagegen entschieden vorzugehen. Nur so kann aus der aktuellen Debatte und dem Mut der Frauen, die ihre Erfahrungen öffentlich machen, wirkliche Veränderung entstehen.“

Print Friendly, PDF & Email

23. November 2017
Kategorien: Pressemitteilungen | Schlagwörter: , |