Einladung des Antidiskriminierungsbüros in den Integrationsausschuss

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 02.07.2020

Der Gemeinderat beschließt:

Das Mannheimer Antidiskriminierungsbüro erhält die Möglichkeit im nächsten Integrationsauschuss seine Arbeit vorzustellen. Diverse Studien belegen, dass eine Vielzahl von Menschen in Deutschland, auch in Mannheim, von Diskriminierung betroffen sind, z.B. aufgrund der (zugeschriebenen) Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Lebensalters oder der sexuellen Identität.

Begründung:

Im Zuge der Massenproteste durch den gewaltsamen Tod von George Floyd in den USA, wird auch in Deutschland der Diskurs über strukturellen Rassismus und Diskriminierung erneut geführt und tiefer thematisiert.

Auch in Mannheim häufen sich in den letzten Jahren Meldungen von rassistischer Gewalt und Ereignissen des Alltagsrassismus. Eine Aufklärung über den aktuellen Sachstand ist an dieser Stelle sinnvoll.

Print Friendly, PDF & Email

16. Juni 2020
Kategorien: Anträge 2020 | Schlagwörter: , , , |