Arbeit der Seniorentreffs unter Corona-Bedingungen

Anfrage zur Sitzung des Gemeinderats am 28.07.2020

Die Verwaltung berichtet dem Gemeinderat:

1. Wie stellt sich die Situation in den Seniorentreffs aktuell dar? In welchen Seniorentreffs kann unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes ein Betrieb möglich sein?

2. Wie findet die Kontaktaufnahme zu den Senior*innen, die die Einrichtungen normalerweise besuchen in Coronazeiten statt? Wie viele Menschen können erreicht werden?

3. Gibt es Seniorentreffs, in denen eine Kontaktaufnahme zu den Senior*innen besonders schwierig ist?

4. Welche Möglichkeiten gibt es, Angebote im Freien durchzuführen? Gibt es hierzu bereits konkrete Pläne?

5. Welche Möglichkeiten gibt es alternative Räume, z.B. Gemeindesäle anzumieten, um wenigstens ein „rudimentäres“ Angebot für Senior*innen anbieten zu können?

Begründung

Jährlich verzeichnen die Mannheimer Seniorentreffs ca. 60.000 Kontakte. Für viele ältere Menschen sind die Seniorentreffs eine wichtige Stütze in der Alltagsgestaltung und wichtiger Teil des sozialen Lebens. Die Seniorentreffs sind aufgrund von Corona allerdings aktuell geschlossen. Viele Seniorentreffs sind allerdings sehr klein, so dass hier keine Abstandsregelungen eingehalten werden können.
Es muss alles versucht werden auch in Coronazeiten unter der Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften, die bei dieser Zielgruppe ganz besonders wichtig sind, Möglichkeiten der sozialen Kontaktaufnahme und des „Gemeinschaft-Erlebens“ zu schaffen.

Print Friendly, PDF & Email

03. Juli 2020
Kategorien: Anfragen 2020 | Schlagwörter: |