Kommunale Gehwegreinigung auf den Jungbusch und die Neckarstadt ausweiten! | Grüne Fraktion Mannheim

Kommunale Gehwegreinigung auf den Jungbusch und die Neckarstadt ausweiten!

GRÜNE beantragen erweitertes Reinigungskonzept

Seit Einführung der kommunalen Gehwegreinigung in den Quadraten hat sich das Stadtbild dort deutlich verbessert. Die GRÜNE Gemeinderatsfraktion möchte diese positive Entwicklung auch im Jungbusch und der Neckarstadt einführen.

Gabriele Baier, umweltpolitische Sprecherin und Mitglied im Betriebsausschuss Technische Betriebe dazu:

„In den verdichteten Quartieren Jungbusch und Neckarstadt leben viele Menschen auf engem Raum. Auf den Straßen fällt entsprechend auch mehr Schmutz an. Eine dauerhafte Mitwirkung aller Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer konnte leider nicht erreicht werden. Und dort, wo die Gehwege verschmutzt sind, wird leichtfertig weiterer Müll hingeworfen. Wir möchten die Gehwegreinigung in die kommunale Zuständigkeit überführen, damit der öffentliche Raum in den stark strapazierten Quartieren sauberer wird. Wir sehen darin einen Baustein, um die Zufriedenheit im Quartier und die Identifikation mit dem Quartier zu stärken.“

Gerhard Fontagnier, fußverkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion ergänzt:

„Die eingeführte kommunale Gehwegreinigung in der Innenstadt zeigt, dass sich die Sauberkeit dadurch deutlich verbessert hat. Die Reinigung der Flächen vor den Gebäuden kann wesentlich dazu beitragen, dass das strapazierte Quartier sauberer wird. Auch das Engagement vieler Bewohnerinnen und Bewohner des Jungbuschs und der Neckarstadt würde dadurch gestärkt.“

Print Friendly, PDF & Email

07. Februar 2017
Kategorien: Pressemitteilungen | Schlagwörter: |