Spielen ohne Qualm und Kippen

GRÜNER Erfolg: Rauchen auf Spielplätzen wird verboten

Im Zuge der Überarbeitung der Polizeiverordnung wird das von der GRÜNEN Fraktion geforderte Rauchverbot auf Kinderspielplätzen umgesetzt. Dies ist eine wichtige Maßnahme zum Schutz von Kindern.

Stadträtin Isabel Dehmelt, sicherheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion erklärt:

„Rauchen schadet der Gesundheit der Kinder direkt und indirekt. Zigarettenkippen sind die größte Verschmutzung in Sandkästen und auf Kinderspielplätzen. Insbesondere Kleinkinder nehmen diese und stecken sie in den Mund, falls sie auch nur wenige Sekunden unbeobachtet sind. Daher gibt es in anderen Städten schon länger Rauchverbote auf Spielplätzen, auch in unseren Nachbarstädten Ludwigshafen und Heidelberg.

Mit der Überarbeitung der Polizeiverordnung kommt diese Regelung nun auch in Mannheim. Wir freuen uns sehr, dass unser Antrag eine Mehrheit im Gemeinderat gefunden hat und das Verbot nun sowohl in der Polizeiverordnung als auch in einer Benutzungsordnung für Spielplätze festgeschrieben wird.“

Print Friendly, PDF & Email

26. Juli 2018
Kategorien: Pressemitteilungen | Schlagwörter: , , |