Neue Standorte für Luftmessungen

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 26.02.19

Antrag

Der Gemeinderat beschließt:

  1. Die Verwaltung informiert den Gemeinderat über die Ergebnisse der Spotmessstellen in der Feudenheimer Hauptstraße und der Neckarauerstraße.
  2. Wenn die Messreihen dort abgelaufen sind, werden die beiden Anlagen an anderer Stelle installiert, an denen die Grenzwerte wahrscheinlich überschritten werden.
  3. Die Verwaltung informiert den Gemeinderat über die zu erwartenden Kosten.

Begründung:

Auf Basis der Spotmessungen, die der SWR im Jahr 2017 veranlasste, hat die Landesregierung zwei kurzfristige Spotmessstellen für 3 Monate in Mannheim errichtet. Diese befinden sich in der Feudenheimer Hauptstraße und der Neckarauerstraße. Die Messungen sollen zum Anlass genommen werden, weitere Straßen zu untersuchen, um einen Überblick über die Belastung der Bevölkerung an viel befahrenen Straßen außerhalb der Innenstadt zu erhalten. Bereits vorhandenen Messergebnisse aus dem Stadtgebiet, die im Rahmen von Verkehrsgutachten zu Bebauungsplänen in den letzten Jahren erstellt wurden, können der Auswahl von neuen Standorten zugrunde gelegt werden. So liegt beispielsweise in der Friedrich-Ebertstraße-Straße der Stickstoffdioxidgehalt der Luft deutlich über dem Grenzwert, genauso wie in der Reichskanzler-Müller-Straße oder dem Luisenring.
Auf der Basis dieser Ergebnisse sollen Maßnahmen zur Luftreinhaltung und Reduktion des Individualverkehrs erarbeitet werden.

Print Friendly, PDF & Email

28. Februar 2019
Kategorien: Anträge 2019 | Schlagwörter: , |