Beteiligung an der „Initiative Motorradlärm“

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 03.03.2020

Der Gemeinderat beschließt:

Die Stadt Mannheim schließt sich der „Initiative Motorradlärm“ an.

Begründung:

Bereits über 80 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg und sieben Landkreise fordern von der Europäischen Union, der Bundesregierung, den Herstellern von Motorrädern und von den Motorradfahrenden Maßnahmen gegen Motorradlärm. Die Städte, Gemeinden und Landkreise werden dabei unterstützt von der Landesregierung Baden-Württemberg.
Damit schließen sich die Baden-Württemberger nach den Eifelgemeinden zu einem weiteren großen Interessensbündnis gegen Motorradlärm zusammen. Der Forderungskatalog deckt sich mit dem, was die Vereinigten Arbeitskreise gegen Motorradlärm (VAGM e. V.) und der Arbeitskreis Motorradlärm im BUND bereits vor Jahren vorgelegt haben. Kernthema für den BUND sind die 80 dB(A) max. über alle Betriebszustände hinweg.
Auch die Anwohner*innen in Mannheim leiden, besonders zu warmen Jahreszeit) unter dem Motorradlärm, darum sollte die Stadt diese Initiative dringlich unterstützen.

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/initiative-motorradlaerm-schon-81-staedte-gemeinden-und-landkreise-fordern-weniger-motorradlaerm/

https://motorradlaerm.de/ueber-uns-vagm-und-ak-motorradlaerm-im-bund/

Print Friendly, PDF & Email

03. März 2020
Kategorien: Anträge 2020 | Schlagwörter: , |