Poser und Raser stoppen – Verkehrsversuch

Sportwagen

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 09.07.19

Antrag

Der Gemeinderat beschließt:

Fressgasse und Kunststraße werden im Rahmen eines vorläufig zeitlich bis Oktober 2019
begrenzten Verkehrsversuchs ab sofort von 22 bis 5 Uhr früh gesperrt. Die Parkhäuser werden dabei zugänglich gehalten und Anlieger erhalten entsprechende Ausnahmeerlaubnisse. Danach erfolgt eine Evaluation.

Begründung

Der Unfall Anfang am 17. Juni 2019 hat gezeigt, dass Raser und Poser ein großes Sicherheitsrisiko darstellen. Abgesehen von diesem Risiko ist schon das nächtliche Aufheulen lassen der Motoren und die Geräusche der Klappenauspuffe eine gesundheitliche Beeinträchtigung der Anwohner*innen. Besonders in den warmen Monaten des Jahres taucht das Problem, trotz der zu begrüßenden Polizeikontrollen, alljährlich seit über 10 Jahren immer wieder aufs Neue auf. Gerade in heißen Nächten, wenn endlich die Wohnungen gelüftet werden könnten, ist der Poserlärm unerträglich für die Anwohner*innen aber auch für Gäste in den Außenbewirtungen. In einem Verkehrsversuch kann geklärt werden, wie und ob sich das Verhalten ändert, ob dann Nebenstrecken für das Posen genutzt werden und wie Anwohner*innen mit der Sperrung zurechtkommen.

Print Friendly, PDF & Email

02. Juli 2019
Kategorien: Anträge 2019 | Schlagwörter: , , |