Weitere Platzgestaltung südliche Platzhälfte Alter Messplatz

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 26.05.20, TOP 8

Der Gemeinderat beschließt:

Bei der Neuplanung der südlichen Platzhälfte des Alten Messplatzes in Verbindung mit dem Neubau des Forum der deutschen Sprache wird die weitere Versiegelung des Platzes außerhalb des neuen Gebäudes nach Möglichkeit vermieden und zusätzlich zum Erhalt des alten Baumbestandes neue Baumpflanzungen geprüft. Außerdem werden bei der weiteren Planung der Platzgestaltung die aktuell dort vertreten Akteure POW e.V. und Einraumhaus e.V. ebenso wie die Bevölkerung der Neckarstadt Ost und West und die jeweiligen Bezirksbeirät*innen einbezogen. Die Barrierewirkung der Dammstraße an dieser Stelle muss aufgehoben werden. Dabei sind auch Möglichkeiten der geänderten Verkehrsführung und andere Modelle zu prüfen. Des Weiteren müssen ausreichend überdachte Radabstellplätze von Anfang an mit eingeplant werden.

Begründung:

Die bisher vorgestellten Pläne zur Entwicklung der südlichen Platzhälfte des Alten Messplatzes sind sehr begrüßenswert. Für eine gelingende Platzgestaltung zum Wohle der Bürger*innen der angrenzenden Stadtteile ist besonders darauf zu achten, dass deren Bedürfnisse hinsichtlich der freien Platznutzung ohne Konsumzwang, des Erhalts bestehender gut funktionierender An-gebote sowie die klimatischen Auswirkungen der weiteren Platzgestaltung beachtet und mit einbezogen werden. Um den Platz für alle Mannheimer*innen barrierefrei zugänglich zu machen, müssen dabei auch die Belange und Bedürfnisse von Kinder und Menschen mit Beeinträchtigungen einbezogen werden.

Print Friendly, PDF & Email

26. Mai 2020
Kategorien: Anträge 2020 | Schlagwörter: , , , |